Funktion, von PR

Aus PR-Woerterbuch

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ronneberger/Rühl (1992) variieren den Begriff der PR-Funktion in Abhängigkeit der gewählten Theorie-Ebene: Auf der Makro-Ebene der Gesellschaft verstehen sie eine Funktion als Funktion, auf der Meso-Ebene gesellschaftlicher Teilsysteme wird sie als Leistung und auf der Mikro-Ebene der Organisation als Aufgabe bezeichnet.

Als wichtigste Funktionen externer PR gelten 1) die Schaffung von Vertrauen, 2) Akzeptanz und 3) der Interessenausgleich zwischen Unternehmen und der Öffentlichkeit bzw. bestimmten Zielgruppen. Dies kann durch Steigerung des Bekanntheitsgrades, Erzeugung und Pflege eines Images, die Behauptung von Relevanz, also letztlich durch das Management von Kommunikation erfolgen. Daneben besitzt PR - situationsabhängig - weitere Funktionen (etwa: Krisenmanagement). Interne PR hat vor allem folgende Funktionen 1) Information, 2) Motivation, 3) Integration der Mitglieder eines Unternehmens sowie 4) eine externe Botschafterfunktion. [Merten 1999: 89]

Definitionen, Checklisten, Fachartikel und Fallbeispiele zu 1.499 weiteren Stichworten aus der PR bietet LexiCom, das umfangreichste internetbasierte PR-Nachschlagewerk in Deutschland. Nutzen Sie hochaktuelles, praxisnahes Know-how aus allen Feldern der PR für Ihren beruflichen Erfolg. Jetzt informieren!


Meine Werkzeuge
PR-Agentur für Pressearbeit und Online-PR